gds2

Unsere Augen sind Meisterwerke der Natur - im Dauereinsatz!

Tagsüber der Bildschirm, abends zur "Entspannung" der Fernseher, PC oder ein gutes Buch.Jedem unserer Körperteile wird Ruhe und Ausgleich gegönnt. Die Augen jedoch sollen von früh bis spät funktionieren. Morgens Augen auf - abends Augen zu. Wie ein Lichtschalter. Bitte mit gleichbleibender Leistungsfähigkeit in allen Bereichen des Alltags.

Erst bei Symptomen wie roten, brennenden und trockenen Augen, vorübergehend nachlassender Sehkraft, Kopfschmerzen, Nackenverspannungen oder Rückenschmerzen werden wir auf sie und ihre Belange aufmerksam.

An diesem Punkt setzt das Sehtraining an. Die Übungen sind leicht zu erlernen und problemlos in den "Seh"-Alltag zu integrieren. Sei es direkt am Schreibtisch, beim Telefonieren, beim Warten an der Ampel oder auf den Schulbus, im Haushalt... Es gibt unendlich viele Momente am Tag in denen man seinen Augen eine Auszeit gönnen kann.

Jedes Auge hat acht Muskeln - trainieren Sie sie!

Ganzheitliches Sehtraining richtet sich an alle, die ihren Augen aktiv Gutes tun wollen. Sei es bei vorhandener Fehlsichtigkeit wie Hornhautverkrümmung, Kurz-, Weit-, oder Alterssichtigkeit, Schielen, bei grünem bzw. grauem Star (nach Absprache mit dem Augenarzt) oder einfach um die vorhandene Sehkraft zu stärken.